Die Stadt hat eine Seele

Die Stadt hat eine Seele

Anniversary_logoAuszug aus dem Beitrag von Maria Voce bei der Veranstaltung anläßlich des 10. Todestages von Chiara Lubich am vergangenen 3. März in Castel Gandolfo.

[weiter]
Ein Traum taucht wieder auf

Ein Traum taucht wieder auf

Anniversary_logoAm 3. März begann im überfüllten Saal des Mariapolizentrums in Castel Gandolfo (Rom) die erste einer langen Veranstaltungsreihe in vielen Ländern der Welt, durch die des zehnten Todestages von Chiara Lubich, der Gründerin der Fokolar-Bewegung, gedacht werden wird.

[weiter]
Maria, treibende kraft für das soziale handeln

Maria, treibende kraft für das soziale handeln

1

Anniversary_logoZum Abschluss des Events „Die große Sehnsucht unserer Zeit“, am 3. März im Mariapoli Zentrum in Castelgandolfo (Rom), wo des 10. Todestages von Chiara Lubich gedacht wurde, fragten wir Maria Voce, in welcher Weise Chiara ihr Leben weiterhin inspiriert.

[weiter]
Inmitten der Menge sein Licht verbreiten

Inmitten der Menge sein Licht verbreiten

Anniversary_logoEiner der bekanntesten Texte von Chiara Lubich fasst das Charisma der Gründerin der Fokolar-Bewegung zusammen – zum 10. Jahrestag ihres Todes: „Die höchste Kontemplation“ und eindringen in die „Pläne Gottes für die Menschheit“. Das Charisma der Einheit ist Schubkraft für soziale Veränderungen.

[weiter]

Die Geschichte Chiara Lubichs

Die Geschichte Chiara Lubichs

Heute, am 14. März, jährt sich der 10. Todestag Chiaras. Eine kurzes Video über ihr außergewöhnliches Leben von der kleinen norditalienischen Stadt Trient bis an die „Grenzen der Erde“. Von der Erfahrung- während des Zweiten Weltkrieges – dass Gott Liebe ist, bis zur Entwicklung der Spiritualität der Gemeinschaft aus dem Charisma der Einheit heraus, das ihr geschenkt wurde für die Kirchen und die ganze Menschheit.Anniversary_logo

Indien: Die Regenbogenmannschaft

Indien: Die Regenbogenmannschaft

Anniversary_logoEine Lehrerin und Ex-Hockeyspielerin, die zur Fokolar-Bewegung gehört, schafft es, Kindern und Heranwachsenden eine positive Lebenseinstellung zu vermitteln.

Verwandte Artikel

Die große Sehnsucht unserer Zeit

Die große Sehnsucht unserer Zeit

Anniversary_logoZen Jahre nach dem Tod der Gründerin der Fokolar-Bewegung wollen wir einen Blick werfen auf die sozialen Auswirkungen des Charismas der Einheit.

[weiter]

Zero hunger generation

Zero hunger generation

Anniversary_logoDen Hunger in der Welt ausrotten und zur Entwicklung der Völker beitragen – das sind die hohen Ziele der FAO (Welthungerhilfe) der Vereinten Nationen, die ihren Sitz in Rom hat. Auch die Jugendlichen der Fokolar-Bewegung helfen dabei mit.

[weiter]

Von Syrien nach Syrien

1
Von Syrien nach Syrien

Anniversary_logoKurzfassung eines Interviews mit Città Nuova. Robert Chelhod aus Aleppo koordiniert die AMU-Projekte in Syrien und befindet sich zur Zeit in Rom. Der geborene Syrer hofft auf einen Neubeginn seines Landes.

[weiter]