foto di cpkatie: Rainbow Das Leben der Menschen ist oft in hermetisch voneinander abgetrennte Abteilungen eingeteilt: die  Familie, der Arbeitsplatz, die Gemeinde, der Sportverein, die Schule, die  Universität. Die „Kultur der Einheit“, die aus dem Charisma der Einheit erwächst, führt hingegen den Einzelnen zu seiner  vollen Selbstverwirklichung. Alle seine menschlichen Fähigkeiten kommen im Licht des Evangeliums voll zur Geltung. Dieser Lebensstil wirkt sich selbstverständlich auf die Umgebung aus.

Chiara Lubich schrieb 1968: Die Liebe ist wie ein Lichtstrahl, der durch ein Prisma fällt und sich in die sieben Farben des Regenbogens bricht. Die Liebe, das Leben Jesu in uns, drückt sich auf vielerlei Weisen aus, mit ganz unterschiedlichen Akzenten:

rossoDie Liebe führt zur Gemeinschaft, sie ist Gemeinschaft.

arancioDie Liebe kapselt sich nicht ab, sie ist offen und teilt sich mit.

gialloDie Liebe verbindet die Seele mit Gott.

verdeDie Liebe macht gesund, sie ist die Gesundheit unserer Seele.

azzurroDie Liebe führt die Menschen zusammen.

indacoDie Liebe ist die Quelle der Weisheit.

violettoDie Liebe eint.

Das sind die sieben wichtigsten Aspekte der Liebe, die es zu leben gilt. Sie stehen für unendlich viele Schattierungen der Liebe.“

Aus dem Leben

Chiara hat uns die Liebe gelehrt

Chiara hat uns die Liebe gelehrt

1

Anlässlich des 50jährigen Bestehens der ‘Neuen Familien’ sprachen wir mit Anna Maria und Danilo Zanzucchi, die zu den ersten verheirateten Fokolaren gehören, die Chiara Lubich gefolgt sind. Auch die Eheleute sind zur Heiligkeit berufen.

[weiter]
Gelebtes Evangelium: Neue Menschen

Gelebtes Evangelium: Neue Menschen

Die Schrift lädt uns ein, dort wo wir sind und arbeiten neue Beziehungen zu den Menschen aufzubauen, statt uns in Gleichgültigkeit abzuschotten, weil wir nichts gegen das Böse in der Welt ausrichten können.

[weiter]

Artikel

Maria Voce über Kardinal Vlk

Maria Voce über Kardinal Vlk

“Wir stehen vor einem großen Erbe, das es zu sammeln und zu vertiefen gilt”, schrieb Maria Voce an die Angehörigen der Fokolar-Bewegung nach dem Tod von Kardinal Miloslav Vlk.

[weiter]

40 Tage in Syrien

40 Tage in Syrien

Ein Schweizer Priester war 40 Tage lang zu Gast in einer syrisch-katholischen Gemeinde. Die Gegenwart des Auferstandenen mitten im Leid. Geschwisterlichkeit leben in der Nacht des Krieges.

[weiter]

Maria Voce spricht bei Radio Vatikan über Chiara Lubich

Maria Voce spricht bei Radio Vatikan über Chiara Lubich

9 Jahre nach dem Tod von Chiara Lubich spricht Maria Voce, die Präsidentin der Fokolar-Bewegung bei Radio Vatikan über die Gründerin der Bewegung. Wenn der Dialog Ausdruck der Liebe ist, baut er Gemeinschaft auf. Das Interview im Wortlaut.

[weiter]
12345...»