Im Norden Argentiniens: „Tinku Kamayu“

Sie schöpfen Mut und Stärke aus der Spiritualität der Fokolar-Bewegung, um die maskuline Kultur ihres Volkes zu überwinden: Frauen, die von den calchaquíes, der Urbevölkerung am Ostabhang der Anden abstammen, sind zu kleinen Textilunternehmerinnen geworden. „Tinku Kamayu“ (zusammen, um zu arbeiten) gibt ihnen ihre Würde zurück, während sie uralte, sehr gute Techniken wieder beleben.