Ostern 2017: Komm, Herr Jesus

 
Ein frohes, gesegnetes Osterfest mit einem Gedanken von Chiara aus dem Jahr 1992.

Pasqua_2017-01

Komm, Herr Jesus!“

Wenn wir auf dich schauen, wird die Liebe, unsere Berufung, ohne Furcht sein.
In Erwartung deines Kommens bauen wir gut an diesem Leben, und sobald sich das andere auftut, tauchen wir ein in das Abenteuer ohne Ende.
Du hast den Tod besiegt. Und durch dieses Gebet wird uns bewusst, dass du ihn schon jetzt auch in uns, in unserem Herzen besiegt hast.
„Komm, Herr Jesus!“ immer, in uns alle.
Und der Tod wird nicht sein; du wirst sein.

Der Auferstandene wird sein. Und das ist bereits Ostern.
Ich wünsche allen ein herrliches, ununterbrochenes Ostern,
überreich an Frucht für uns, für die Kirche und für die Welt.

Chiara Lubich

C.LUBICH, Cercando le cose di lassù, Roma 1992, p.136.

 

Verhaltensregeln(500)

 

Read also