Ein Gedenkstein für Chiara Lubich

 

1Seit geraumer Zeit trägt man sich mit dem Gedanken, in der Kirche Santa Maria Maggiore in Trient einen kleinen Gedenkstein aufzustellen, um den zahlreichen Besuchern aus aller Welt anzuzeigen, dass hier Chiara getauft worden ist. Nach der Bitte des neuen Pfarrers an die Fokolar-Präsidentin Maria Voce wurde dieser einfache Gedenkstein fertiggestellt mit einem Foto der jungen Chiara und einem Satz, mit dem sie das erhaltene Charisma zusammenfasst:

„In unserem Herzen ist eines klar: Gott möchte die Einheit von uns. Wir leben, um eins zu sein mit ihm, untereinander und mit allen. Diese wunderbare Berufung bindet uns an den Himmel und lässt uns eintauchen in die weltweite Geschwisterlichkeit.“

Verhaltensregeln(500)

 

Read also