Noel: Ein freundlicher Riese

 
Logo Genfest Er steckte voll in den Vorbereitungen für das nächste Genfest 2018, als ihn mit 38 Jahren ein plötzlicher Tod ereilte. Für alle, die Emmanuel De Jesus kannten, ist es klar: Jetzt hilft er mit vom Himmel aus.
1

EmmanuelDeJesusEr war ein “graphic artist” und liebte die großen Künstler, angefangen bei Michelangelo, Van Gogh, Gaudi. Sein Stil war unverkennbar, modern, sehr persönlich, durchdrungen von der Kenntnis seiner großen Vorgänger.

Emmanuel, genannt Noel, arbeitete Seite an Seite mit den Jugendlichen seiner Stadt auf den Philippinen, um das Genfest, das 2018 in Manila rund 10.000 Jugendliche aus aller Welt willkommen heißen wird, in allen Details vorzubereiten und stellte dafür seine vielen schöpferischen Fähigkeiten zur Verfügung. Am 2. September wachte er aufgrund einer Komplikation seiner Schlafapnoe einfach nicht mehr auf.

Die Jugendlichen der Fokolar-Bewegung auf den Philippinen sahen in ihm eher einen Altersgenossen als einen Erwachsenen. Grace, Paul, Lela, Paula und Edith haben uns geschrieben, um uns zu erzählen, wer Noel für sie gewesen ist.

Er verschenkte sich ganz, ohne etwas zurückzuhalten und ohne etwas dafür zu erwarten. Von klein auf war er immer in Bewegung. Als er mit zwei Jahren zu einer Mariapoli kam, rannte er ständig durch die Gegend und kletterte auf allem herum, ein Wildfang! Er war immer großzügig. Als er 6 war verschenkte er bei einer Sammlung für Leute, die bei einem Brand alles verloren hatten, Schuhe, die er gerade bekommen hatte. Auf die Frage „warum?“ gab er zur Antwort: „Ich wollte Jesus helfen!“

In den ersten Schuljahren hat Noel Schwierigkeiten. Bei einer ärztlichen Untersuchung stellte man fest, dass er eine Sehschwäche hatte. Er erklärte dazu ganz unschuldig, er hätte davon nichts erzählt, weil er seine Eltern nicht beunruhigen wollte.

Als die Familie umzog, hängten Noel und sein Bruder ein Schild an die Haustür: Freunde gesucht. Sie gingen von Haus zu Haus, um sich vorzustellen.

Als Erwachsener wird Noel sehr geschätzt von seinem Chef und den Kollegen. Er war spontan und zugewandt, präzise und pünktlich bei der Arbeit. Da er nachts an Atemaussetzern litt, nahm ihm keiner übel, wenn er bei der Arbeit manchmal einschlief und auch mal den Kaffee verschüttete. Er stellte seine Werke in den sozialen Medien aus. Eines davon ist im Cafè Mediterranean von Manila ausgestellt. Noel hat bei allen Initiativen der Jugendlichen der Fokolar-Bewegung mitgemacht, seine Talente gehörten ganz selbstverständlich uns allen. Als Jugendlicher war er Schlagzeuger in einer Gen-Band. Er war nicht der Supermusiker, aber wenn er da war, dann spielte die Band aus vollem Herzen, ohne sich um die Perfektion zu sorgen. Agnes, ein Bandmitglied von damals, erinnert sich: Für ihn war das Gemeinsame wichtig, nicht welche Figur man dabei machte. Die Beziehungen zu den Menschen, darauf kam es ihm an.

2004 kam Noel nach Loppiano zu einer Genschule. Er war einer der wenigen, die einen Führerschein hatten und als solcher immer bereit, die anderen zu fahren, auch wenn es schon spät war. Nach seiner Rückkehr wurde er zum Anziehungspunkt für viele Jugendliche, er wurde zu ihrer Familie und half ihnen durch sein Beispiel dabei, nie aufzugeben, weiter zu machen, zu hoffen und Gott allein zu folgen. „In der Liebe geht es darum, alles zu geben, wenn du die Möglichkeit dazu hast“, betonte er oft. Er war immer an der Seite seiner Mutter, beschützte die Schwestern, war für den Bruder da, auch als dieser ins Ausland ging. Er wollte, dass niemand in seiner Nähe unglücklich war.

Ein Freund, ein Lehrer, ein freundlicher Riese. Ein Mensch, der Spuren hinterlassen hat. Das ist Noel für uns. Er war fast 38 Jahre alt, aber er wollte nie alt werden, jetzt ist er jung für immer.“

@Genfest2018: Noel, a soli 38 anni ha lasciato un segno! “Nell’amore occorre dare tutto”, diceva il giovane filippino #

Verhaltensregeln(500)

 

Rückkopplung

  1. Richard Mwambe 'RIC'

    Thank God for this GIFT…. His life will remain in our life especially in this moment of preparation for Gen Fest.
    Let us say thank you Emmanuel, we pray for you while you pray for us

    Antworten

Read also