Brasilien: Sommerakademie von Social-One

 
11 Dezember 2017 - 14 Dezember 2017
"Soziale Wirklichkeit und ein an der Agape orientiertes Handeln: soziologische Vorstellungen, um Entwicklung zu fördern und Zukunft aufzubauen”.

2005 sagte Chiara Lubich bei einer internationalen Soziologie-Tagung: „Die geschwisterliche Liebe baut überall positive soziale Beziehungen auf, die das menschliche Zusammenleben solidarischer, gerechter und glücklicher gestalten.“

In diesem Jahr nahm eine inhaltsreiche Debatte ihren Anfang, die von  „Social-One, Sozialwissenschaft im Dialog„, geführt wird mit Akademikern und Sozialarbeitern, sowie Vertretern öffentlicher Institutionen mit dem Ziel, das Konzept der Liebe als Kategorie der Soziologie einzuführen als Werkzeug sozialen Handelns.

In diesem Sinne findet vom 11.-14. Dezember 2017 in der brasilianischen Siedlung der Fokolar-Bewegung Santa Maria Igarassu eine internationale Sommerakademie statt, die sich mit der sozialen Wirklichkeit und einem an der christlichen Agape orientierten Handeln auseinandersetzen wird.

Träger der Veranstaltung ist das Netzwerk Social-One in Partnerschaft mit der staatlichen Universität von Pernambuco und dem Universitätszentrum Tabosa de Almeida. Vorgesehen ist ein dichtes Programm von Vorlesungen, Konferenzen und Workshops, an dem Teilnehmer aus Europa und Lateinamerika miteinander ins Gespräch kommen werden über Themen wie soziale Ungerechtigkeit, Geschwisterlichkeit und die christliche Liebe Im Dienst an sozialer Inklusion.

Nähere Angaben über die Veranstaltung auf der Webseite von Social-One.

 

 

Verhaltensregeln(500)

 

Read also