Internet – eine große Verantwortung

 

Die Gebetsmeinung des Papstes für den Monat Juni betrifft alles, was Internet angeht. Die Nachricht wurde von dem spanischen Weltgebetsnetz für Papst Franziskus über Videobotschaft in sieben Sprachen verbreitet und von den Vatikannachrichten aufgegriffen. In dem Video lädt der Papst zum Gebet dafür ein, „dass die sozialen Netzwerke nicht unsere Persönlichkeit untergraben, sondern die Solidarität und die Achtung vor dem Anderen fördern.“ Franziskus unterstreicht, „Internet ist ein Geschenk Gottes, aber es ist auch eine große Verantwortung…die Instrumente der Kommunikation haben den Horizont vieler Menschen erweitert.“ Er wiederholt die Einladung, die er bereits zum Welttag 2014 ausgesprochen hat, „die sozialen Netzwerke für Begegnung und Solidarität zu nutzen…Möge Internet nicht ein Ort der Entfremdung sein, sondern ein Ort der Begegnung und der Menschlichkeit.“

Quelle: SIR

Verhaltensregeln(500)

 

Read also