„Atem holen in der Welt der Poesie“

„Atem holen in der Welt der Poesie“

216 Seiten, gebunden, mit Leseband, Format 13 x 21 cm, ISBN 978-3-7346-1111-7, EUR 18,95
Bestellen
– 75 ausgesuchte Gedichte bekannter Schriftsteller und Dichter aus verschiedenen Epochen, von Walter von der Vogelweide bis Reiner Kunze.
– Meditativ erschlossen von Otto Betz.
– Weil wir Ruhepausen brauchen … Und Poesie.
Zum Inhalt:
Eine ausgesuchte Sammlung von Gedichten zu aktuellen Lebensthemen. Die konzentrierten begleitenden Texte von Otto Betz bieten Hilfen zum besseren Verständnis an, sie stellen den Entstehungszusammenhang vor, sprechen über die verwendeten Bilder und Metaphern, deuten Bezüge zu unserem Lebens- und Zeitkontext an und sagen etwas zu den Dichterinnen und Dichtern. Eine echte Hilfe, sich der Welt der Poesie zu öffnen. Ein Buch für Freunde von Lyrik und für alle, die das gerne sein möchten.
Denn: Gedichte können uns die Welt und das Leben erschließen.
Der Autor Otto Betz ist emeritierter Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Religionspädagogik an der Universität Hamburg. Er studierte Philosophie und Katholische Theologie, Germanistik und Pädagogik in Frankfurt, München und Bonn und ist Autor von über 50 Publikationen.

Aktueller Tipp

Für das Fest der Firmung gibt es keinen festen Termin, aber die meisten Gemeinden feiern es im Laufe des Frühlings oder Sommers. Höchste Zeit also, nach einem passenden Gruß für junge Leute aus der Bekanntschaft oder aus der Pfarrei zu schauen. Wir freuen uns, dass wir Ihnen ab sofort in der Reihe der GEDANKEN einen Glückwunsch zur Firmung anbieten können:

Glückwunsch zur Firmung
10 Bilder und 10 Texte, die zeigen, was man sich vom Heiligen Geist zur Firmung alles wünschen kann!
24 Seiten, geheftet, Format 16 x 16 cm, ISBN 978-3-7346-1015-5, EUR 3,90, mit passendem Briefumschlag
Bestellen
Von den „sieben Gaben des Heiligen Geistes“ wird oft gesprochen. Es ist ja wirklich nicht schlecht, „Weisheit“ zu haben, „Einsicht, Rat, Erkenntnis, Stärke, Frömmigkeit, Gottesfurcht“. Das klingt zwar heute zum Teil fremd, aber dahinter steckt die Erfahrung, dass der Heilige Geist unendlich viel zu bieten hat. Und es ist nur clever, sich diesen ganz speziellen „Spirit“ immer wieder zu wünschen. Und darum zu bitten. Denn er macht das Leben bunter. Und einzigartig!
(Aus dem Vorwort)

*********************************************************************

Und hier wieder die bei uns erhältlichen „Namenshefte“, die zu den Namenstagen der nächsten Wochen passen:

25. April – Markus

28. April – Luis

(wenn der Namenspatron der hl. Ludwig Maria Grignion de Monfort ist)

29. April – Katharina, Karin, Katrin

(wenn die Namenspatronin die hl. Katharina von Siena ist)

3. Mai – Alexander, Philipp, Jakob

Gedenktag des römischen Bischofs Alexander,

des Apostels Philippus und des Apostels Jakobus, den Jüngeren

4. Mai – Florian

13. Mai – Julia

Gedenktag der hl. Juliana von Norwich

14. Mai – Christian

Gedenktag des hl. Christian von Galatien

15. Mai – Sophia, Sophie

18. Mai – Felix

(wenn der Namenspatron der hl. Felix von Cantalice ist)

18. Mai – Erik

Gedenktag des hl. Erik IX. Jedvardsson

22. Mai – Julia

26. Mai – Philipp

(wenn der Namenspatron der heilige Philipp Neri ist)

30. Mai – Hannah, Hanne, Jessica, Johanna

Gedenktag der Johanna von Orléans, Jeanne d’Arc

In unseren Namensheften findet man Wissenswertes zu Herkunft und Bedeutung des Namens, Kurzporträts der Namenspatrone, Infos zu bekannten Namensträgern, Segensgebete, gute Wünsche und viele schöne Farbbilder.

Die Namenshefte haben jeweils 16 Seiten, werden mit einem farblich abgestimmten Briefumschlag geliefert und kosten je EUR 3,80.

Unser BuchBestellService empfiehlt

Unser Buchtipp kommt dieses Mal von unserem Noch-Kollegen Joachim Schwind, der seit einiger Zeit in Rom am Zentrum der Fokolar-Bewegung arbeitet:
Ulrich Wilckens/Walter Kasper
Weckruf Ökumene
Was die Einheit der Christen voranbringt
160 Seiten, gebunden, ISBN 978-3-451-37649-8, EUR 19,99
Bestellen
Der Verlag Herder schreibt dazu:
Ein Weckruf von zwei bedeutenden Theologen – Aus der Sicht zweier Konfessionen – Ein wichtiger Beitrag zum Reformationsjubiläum.
Ulrich Wilckens, geb. 1928, Dr. theol., Preofessor em. für Neues Testament, 1981 – 1991 Bischof des Sprengels Holstein-Lübeck in der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche.
Walter Kaper, geb. 1933, Professor für Dogmatik, 1989 – 1999 Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, 1999 nach Rom berufen, 2001 zum Kardinal erhoben, bis 2010 Präsident des Päpstlichens Rates zur Förderung der Einheit der Christen.

Aus der Redaktion unserer Zeitschrift

Auf die Neuaufmachung unserer Zeitschrift NEUE STADT haben viele Leser spontan reagiert: Ihre Briefe und Mails zeigen eine enorme Bandbreite – von großen Vorbehalten bis hin zu stürmischer Begeisterung. Redaktion und Verlag haben eigens die Seite 2 der kommenden Ausgabe „freigeschaufelt“, um über die Leserbrief-Seite hinaus möglichst viele Reaktionen veröffentlichen zu können. Die Redakteure arbeiten mit den Grafikern daran, die Lesbarkeit zu verbessern. Schwerpunktthema der Mai/Juni-Nummer ist der Schmerz und der Umgang mit ihm.
Wer die NEUE STADT kennenlernen will, kann im Verlag eine kostenlose Probe-Nummer anfordern. Außerdem machen wir rund um die Zeitschrift neue Angebote: Wer nicht gleich ein Jahres-Abo machen möchte, kann erstmal mit einem „Schnupper-Abo“ beginnen. Es gilt für ein halbes Jahr (3 Ausgaben), kostet 19 Euro und funktioniert auch als Geschenk-Abo. Wer studiert oder in der Ausbildung ist, kann ein Vorzugsabo bestellen: Das gilt dann für ein ganzes Jahr, kostet aber nur 60 Prozent des vollen Preises: 22,80 Euro für Österreich und Deutschland, CHF 31.20 für die Schweiz. Einfach beim Bestellen die Berechtigung zu diesem Angebot mit einem Studentenausweis oder einer Bescheinigung nachweisen.

Bestellen

Pressestimmen

Wie man mit einer superkurzen Rezension alles auf den Punkt bringen kann, das hat uns vor Kurzem die gemeinsame Redaktion von drei Kirchenzeitungen gezeigt. Uns hat’s sehr gefreut (es ging um unser Erstkommunionbuch – siehe auch oben!):

„Da stellen wir uns mal ganz dumm … und fangen von vorne an; bei Adam und Eva. Dieses Familienbuch stellt sich ein auf das Wissen der Menschen über den Glauben und die Kirche. Und schafft Zugänge. Biblische. Kirchliche. Eine sehr gelungene Hinführung – für Kinder und Eltern: Christl Keller/Heide Stöhr-Zehetbauer, Rund um die Erstkommunion. Ein Familienbuch, 112 Seiten, EUR 19,95.

Bestellen

Wenn Sie auch mal nachlesen wollen, „wie das so ist, rund um die Erstkommunion“, wir haben – wie berichtet – gerade nachgedruckt und liefern gerne!

Spruch des Monats

Ich wünsche uns Osteraugen, die im Tod bis zum Leben, in der Schuld bis zur Vergebung, in der Trennung bis zur Einheit, in den Wunden bis zur Herrlichkeit, im Menschen bis zu Gott, in Gott bis zum Menschen, im Ich bis zum Du zu sehen vermögen. Und dazu alle österliche Kraft.
Klaus Hemmerle

Impressum

Verlag Neue Stadt
Gabriele Hartl
Münchner Straße 2
85667 Oberpframmern
gabriele.hartl@neuestadt.com
http://www.neuestadt.com

Wenn Sie unsere Hausnachrichten nicht mehr bekommen möchten, dann können Sie sich über eine E-Mail abmelden: Newsletter abmelden.

216 Seiten, gebunden, mit Leseband, Format 13 x 21 cm, EUR 18,95

[weiter]
123