Notstand ohne Ende

Notstand ohne Ende

Aus Guatemala schreibt uns Lourdes Barrientos von der Fokolar-Bewegung, Angestellte des CONRED (Coordinamento Nazionale per la Riduzione dei Disastri = Nationale Koordinierungsstelle der Katastrophenhilfe). Ihre Reaktion: „Über dem Gefühl der Ohnmacht angesichts einer ungeheuren Tragödie das Bewusstsein der Dringlichkeit, sich persönlich mit Haut und Haaren einzuetzen.“

[weiter]
Die gleiche Sehnsucht nach Glück

Die gleiche Sehnsucht nach Glück

Vor wenigen Tagen erreichte uns dieser lange Brief von P. Domenico De Martino, der wie schon mehrmals einen freien Moment ausnutzte, um uns teilhaben zu lassen an seinem Leben in Burkina Faso.

[weiter]
Dioe Liebe zieht nicht um

Dioe Liebe zieht nicht um

Anna und Claudio sind 50 Jahre verheiratet, haben 7 Kinder und 17 Enkelkinder. „Wir wollen die Werkzeuge der Liebe Gottes sein“.

[weiter]
Belfast: Jenseits unsichtbarer Mauern

Belfast: Jenseits unsichtbarer Mauern

20 Jahre nach dem Friedensvertrag sind wir nach Belfast gefahren und haben dort die immer noch sehr tiefen Spaltungen mit Händen greifen können, aber auch die Anstrengungen, die von vielen Menschen unternommen werden, um einen wirklichen Frieden herzustellen.

[weiter]
12345...»