Burkina Faso: Der Sohn kam zurück

Burkina Faso: Der Sohn kam zurück

Undenkbar, sich jemals wieder mit dem eigenen Sohn zu versöhnen, der das Familienunternehmen in den Ruin getrieben hat und anschließend verschwunden war. Doch Félicité und Isaac haben erlebt, dass die Barmherzigkeit den Zorn besiegte.

[weiter]

Luigina Nicolodi. Mein Leben mit Chiara.

Luigina Nicolodi. Mein Leben mit Chiara.

Luigina schloss sich Chiara Lubich bereits zu Beginn der Bewegung an. Sie ist Zeugin ihrer Entwicklung in der ganzen Welt. Eine biographische Neuerscheinung bei Città Nuouva.

[weiter]

Nachrichten aus Kolumbien

Nachrichten aus Kolumbien

Drei Flüsse des Landes sind über die Ufer getreten. Erdrutsche und Schlammlawinen haben die Stadt Mococa überzogen und ganze Stadtviertel zerstört mit sehr vielen Toten und Verletzten. Viele Menschen gelten als vermisst. Die Fokolare berichten.

[weiter]

Mutige junge Leute: Ändere deinen m²

Mutige junge Leute: Ändere deinen m²

Centroamérica: ante la violencia metropolitana, Jaime y sus amigos proponen itinerarios de paz; Tuong, maestra vietnamita, enseña a los niños el arte de amar del Evangelio. Pequeños signos de cambio social.

[weiter]

Chiara Lubich: Frieden – wie geht das?

Chiara Lubich: Frieden – wie geht das?

Während der Countdown für die Woche der geeinten Welt 2017 läuft, greifen wir auf einen Vorschlag Chiara Lubichs zurück, den sie im Mai 2002 im Kolosseum in Rom Jugendlichen aus 92 Ländern aus verschiedenen Kulturkreisen und Religionen gemacht hat: Wie können wir Frieden schaffen?

Costa Rica: Kunst, die soziale Veränderung bewirkt

Costa Rica: Kunst, die soziale Veränderung bewirkt

Tina und Sandro sind die Initiatoren eines Projekts zur Förderung der Geschwisterlichkeit unter Migranten. “F Progetto CR” bietet nicht nur Wirtschaftsgüter an, sondern auch Kunstformen, die das Herz erfreuen.

Peru: Seit acht Wochen unter Wasser

2
Peru: Seit acht Wochen unter Wasser

Die Katastrophe wurde für das vergangene Jahr vorher gesagt, aber ist jetzt erst eingetroffen: Heftige Regenfälle führten zu Erdrutschen, die ganze Dörfer verschlungen haben. Hunderte Tote und Vermisste, zerstörte Häuser – doch auch die Solidarität ist nicht zu übersehen.

[weiter]