Begegnung an der „De Paul University“ von Chicago

Begegnung an der „De Paul University“ von Chicago

Dreifaltige Spiritualität und Theologie im Leben und Denken Chiara Lubichs war das Thema eines Referates, das Maria Voce in der Woche des Weltkatholizismus an der bekannten amerikanischen Universität vor Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen gehalten hat.

[weiter]

Elfenbeinküste: das Zeugnis der Fokolar-Bewegung

Elfenbeinküste: das Zeugnis der Fokolar-Bewegung

An der Elfenbeinküste bleibt die Lage angespannt. Von Tag zu Tag verschlechtert sich die Situation der Bevölkerung. Radio Vatikan bringt ein Interview mit Vittoria Franciscati, der Verantwortlichen der Fokolar-Bewegung vor Ort.

[weiter]

Heiligwerden in Chicago?

Heiligwerden in Chicago?

Maria Voce in Chicago. Am 9. April ein Treffen mit 300 Jugendlichen in Chicago. Es ging um die Heiligkeit, um nichts weniger.

[weiter]

Die Geschichte von José Pintor

Die Geschichte von José Pintor

Die Karriere eines brasilianischen Schauspielers wurde von einer fortschreitenden Krankheit brüsk unterbrochen. „Mein Leben wurde in den Händen Gottes neu geformt.“

Rom gehört allen

Rom gehört allen

Aus einer kleinen Geste der Liebe von Dino Impagliazzo, einem Freiwilligen der Fokolar-Bewegung, entstand RomAmor, ein Verband, der sich um Obdachlose kümmert. Ein Netz der Liebe und Solidarität, das sich vom Hauptbahnhof Termini aus auch in anderen Stadtteilen verbreitet.

Die Geschichte Chiara Lubichs

Die Geschichte Chiara Lubichs

Heute, am 14. März, jährt sich der 10. Todestag Chiaras. Eine kurzes Video über ihr außergewöhnliches Leben von der kleinen norditalienischen Stadt Trient bis an die „Grenzen der Erde“. Von der Erfahrung- während des Zweiten Weltkrieges – dass Gott Liebe ist, bis zur Entwicklung der Spiritualität der Gemeinschaft aus dem Charisma der Einheit heraus, das ihr geschenkt wurde für die Kirchen und die ganze Menschheit.Anniversary_logo

Kolumbien – Die Wahrheit in der Versöhnung

Kolumbien – Die Wahrheit in der Versöhnung

Das Reisetagebuch von Adriana Avellaneda, einer kolumbianischen Fokolarin aus Rom, die uns in ihr Land mitnimmt, um denen zu begegnen, die unter tausend Widerständen den Friedensprozess leben und fördern.